Metallica erhalten "Event of the year"-Award 2018

09.04.2018

30.000 Metallica-Fans feiern die US-Band in Stuttgart.

Stuttgart – Metallica – sie sind die unbestritten erfolgreichste Metal-Band aller Zeiten. Mit dem 1991 erschienenen Werk „Metallica“ – das in Fankreisen „schwarzes Album“ genannt wird – veröffentlichten sie eines der meist verkauften Alben aller Zeiten. Im Rahmen ihrer aktuellen „WorldWired Tour“, die die Band zur Präsentation ihres aktuellen Albums „Hardwired...To Self-Destruct“ einmal rund um den Globus führt, gaben die US-Amerikaner der Stuttgarter Schleyer-Halle gleich zweimal die Ehre. Knapp 30.000 Fans erlebten bei einem der wenigen Doppelkonzerte, die das Quartett im Rahmen der laufenden Tour gibt, Metallica in überzeugender Höchstform. Dabei boten die Rock-Musiker neben einigen Stücken des aktuellen Albums im Verlauf des Auftritts einen Querschnitt durch ihr gesamtes Schaffen. Ein Auftritt, an dessen Ende Schlagzeuger Lars Ulrich es sich zudem nicht nehmen ließ, den besonderen Bezug der Band zu Stuttgart hervorzuheben, wo Metallica bereits 1984 das erste Mal zu Gast waren, um zuletzt 2009 die Hanns-Martin-Schleyer-Halle bis auf den letzten Platz zu füllen.

Gründe zuhauf also, die Band mit dem einmal jährlich vergebenen, begehrten „Event Of The Year Award“ der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zu ehren, den die Band kurz vor dem ersten ihrer beiden, in Rekordzeit ausverkauften, Shows in Empfang nahm. Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft: „Mit ihren beiden ausverkauften Konzerten in Stuttgart betätigt sich einmal mehr wie groß ihre Fangemeinde hier ist. Dass sich Metallica bis heute an ihren ersten großen Auftritt vor mehr als 30 Jahren in der Schleyer-Halle erinnert und deshalb gleich zwei Konzerte bei uns eingeplant hat, macht uns stolz und vor allem die vielen Metallica-Fans glücklich.“