Erste Heimniederlage für den TVB Stuttgart

09.09.2022

Nach dem Saisonauftakt beim Rekordmeister fand für den TVB Stuttgart gestern das erste LIQUI MOLY Handball-Bundesliga Heimspiel der Saison 2022/23 statt. In einem ausgeglichenen Spiel mussten sie sich dem HC Erlangen am Ende mit 27:29 geschlagen geben.

In den Anfangsminuten entwickelte sich in der Stuttgarter Porsche-Arena eine umkämpfte Partie, in der beide Torhüter schon zu Beginn im Mittelpunkt standen. Die WILD BOYS leisteten sich im Angriff viele einfache Ballverluste und zu schnelle Abschlüsse, allerdings hielt Silvio Heinevetter die Schwaben mit einer starken Leistung in der Partie. Festzuhalten bleibt, dass beide Torhüter mit über 40% gehaltener Bälle, eine sehr starke erste Halbzeit gespielt haben. 

Die Bayern konnten eine Schwächephase der Stuttgarter gnadenlos ausnutzen und bestraften diese mit 3 Toren innerhalb von 2 Minuten zur 20:21-Führung. Der TVB warf in der 2. Hälfte alles in die Waagschale - Keeper Sylvio Heinevetter erwies sich weiterhin als bärenstarker Rückhalt und glänzte mit 10(!) Paraden im Spiel. In der Schlussphase passierten dem neuformierten TVB allerdings zu viele Leichtigkeitsfehler sowie Fehlpässe und so konnten die Erlanger ihre Führung ausbauen und gewannen mit 27:29.

Mehr Informationen unter https://www.tvbstuttgart.de/

Tickets für das nächste Heimspiel gibt es bei unserem Partner Easy Ticket Service unter www.easyticket.de/veranstaltung/tvb-stuttgart-vs-rhein-neckar-loewen/90786/