Geschäftsjahr 2018: Die in.Stuttgart zieht positive Bilanz

20.03.2019

„Wir haben schönes Wetter und schöne Zahlen – alles ist wunderbar“, so fasste Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, das vergangene Veranstaltungsjahr zusammen. Im Rahmen der Jahres-Pressekonferenz wurden am heutigen 20. März die Rekordergebnisse bei sonnigem Frühlingswetter im „Grandls“ präsentiert.

Es war ein Jahr mit vielen Herausforderungen, aber auch ein Jahr mit großartigen Veranstaltungen. Die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft kann auf zwölf Monate mit einem neuen Umsatzhoch zurückblicken. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das einen Gesamtumsatz in Höhe von 44,76 Mio. Euro. „Ein Geschäftsjahr, das mit großem Bravour gemeistert wurde“, betonte Martin Rau, kaufmännischer Geschäftsführer der in.Stuttgart.

213 Veranstaltungen mit mehr als 900.000 Besuchern: ein traumhaftes Fazit für das Hallenduo im NeckarPark. Viele Hochkaräter, musikalisch wie sportlich, haben 2018 Halt in der Porsche-Arena und Schleyer-Halle gemacht. Es gab viele Höhepunkte zu feiern: Helene Fischer wurde mit dem fünffach „Sold Out-Award“ ausgezeichnet, Metallica mit dem „Event of the year-Award“. Und der Ausblick 2019 ist ebenfalls erfreulich, denn dem Hallenduo „fehlt es absolut nicht an spektakulärem Nachschub“. Vom 20. April bis 28. April findet zum Beispiel der Porsche Tennis Grand Prix statt, der zu den absoluten „Top Veranstaltungen“ gehört. „Besser geht es nicht“, schließt Kroll ab.

Die Presseinformation zur Bilanz der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft finden Sie hier.

Alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der in.Stuttgart Webseite.