OLYMP Final4: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze

12.05.2022

Als Höhepunkt der Handball Bundesliga der Frauen findet das Pokalfinale Olymp Final4 in diesem Jahr wieder vor Publikum statt.

Es ist das Finale der Giganten, wenn es am 28. und 29. Mai in der Porsche-Arena um den Gewinn des Pokals der Deutschen Handball Bundesliga der Frauen (HBF) geht:  „Das Olymp Final4 ist in diesem Jahr unglaublich stark besetzt, die Sieger der letzten vier Jahre sind dabei. Das verspricht tollen Sport“, sagte Christoph Wendt, HBF-Geschäftsführer heute bei der digitalen Pressekonferenz rund zwei Wochen vor der Veranstaltung.

Die riesige Vorfreude ist zu spüren. Julia Renner, Kapitänin des VfL Oldenburg, erklärte: „Pokal ist einfach etwas Besonderes. Es geht um alles oder nichts. Das macht den Reiz aus.“ Am Samstag, 28. Mai, treten mit dem Buxtehuder SV und dem VfL Oldenburg im Derby zunächst die Titelträger von 2017 und 2018 um 15:00 Uhr gegeneinander an. Um 17:30 trifft im Kampf um den Finaleinzug die junge Truppe des Thüringer HC auf die frisch gebackenen Meister der Deutschen Handball Bundesliga, die SG BBM Bietigheim. Tags darauf geht es nach dem Spiel um Platz drei (12:30 Uhr) dann um 15 Uhr im Finale um den Pokalsieg.

Als die großen Favoriten zählen nahe der Heimat die bislang übermächtigen Bietigheimerinnen. „Aber der Pokal hat ja immer seine ganz eigenen Gesetze“, gab sich Oldenburgs Co-Trainer Jonas Schlender heute kämpferisch.

Tickets gibt‘s bei unserem Partner www.easyticket.de

Weitere Informationen finden Sie auf HBF - DHB-Pokal - Olymp FINAL4 - Programm (hbf-info.de)

Termine
HOLIDAY ON ICE
25.01.23 + 29.01.23 Porsche Arena
Termine
Helene Fischer
02.05.23 + 07.05.23 Schleyer-Halle
Termine
TrauDich
15.01.23 + 14.01.23 Schleyer-Halle