Partie der WM-Helden ausverkauft

31.01.2019

Nach den ausverkauften WM-Arenen von München, Berlin, Köln und Hamburg ist auch das All Star Game des deutschen Handballs in Stuttgart ausverkauft.

Das Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft, die auf eine Weltauswahl von Spielern der DKB Handball-Bundesliga trifft, wird am 01. Februar 2019 erstmals in Stuttgart ausgetragen. Beide Teams erwartet in der Porsche-Arena ein gebührender Empfang von 6.200 Besuchern. Das Schaulaufern der WM-Stars wird ab 18:30 Uhr (Anwurf 19:00 Uhr) live im Free-TV bei Sky Sport News HD gezeigt. Den Free TV-Kanal von Sky hatten zuletzt durchschnittlich 1,06 Millionen Zuschauer pro Tag eingeschaltet.

Autogrammstunde - Ganz dicht an den WM-Stars: Die zahlreichen jungen Fans werden vor und nach dem Spiel die Chance auf Selfies und Autogramme mit ihren Vorbildern haben. Neben Andreas Wolff, Fabian Wiede und Co. stehen im All Star-Aufgebot auch Weltmeister und weitere zahlreiche WM-Teilnehmer. Aus Schweden zum Beispiel Mikael Alf Appelgren (Rhein-Neckar Löwen), Albin Lagergren (SC Magdeburg), Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt) und Niclas Ekberg (THW Kiel). Aus Österreich Robert Weber (SC Magdeburg) und Nikola Bilyk (THW Kiel) sowie der Kroate Zeljko Musa (SC Magdeburg). Insgesamt stellte der deutsche Handball bei der 26. Handballweltmeisterschaft mit 95 Vertragsspielern das bei weitem größte Spielerkontingent.    

Dirk Nowitzki-Stiftung & Joachim Deckarm-Fonds profitieren vom Schaulaufen der Handball-Stars: Am Freitagabend wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der Porsche-Arena zugunsten des „Deckarm-Fonds“ antreten. Der Fonds, der nach dem tragischen Unfall von Joachim Deckarm im Jahr 1980 von der Deutschen Sporthilfe eingerichtet wurde, trägt Kosten für Rehabilitation und Pflege und finanziert sich durch Spenden und Benefiz-Spiele des deutschen Handballs. Die Weltauswahl der DKB Handball-Bundesliga spielt für die Dirk Nowitzki-Stiftung. Handballfan Dirk Nowitzki hatte vor der Heim-WM dem deutschen Team viel Erfolg gewünscht und hat auch sonst eine enge Verbindung zum Handball. Insgesamt 10.000 Euro kommen beiden Stiftungen zu Gute. Diese Summe ist vom DHB und der Handball-Bundesliga GmbH für den guten Zweck ausgelobt.

Offizielle Scheckübergabe beim Ball des Sports: Einen Tag nach dem All Star Game des deutschen Handballs lädt HBL-Kooperationspartner Deutsche Sporthilfe zum 49. Ball des Sports nach Wiesbaden ein, der kurz nach Ende der Handball-WM ganz im Zeichen der deutschen Ballsportler steht. Auch dem Nationalteam um Kapitän Uwe Gensheimer und Bundestrainer Christian Prokop gilt diese Einladung. Ebenso wie rund 2.000 hochrangigen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien sowie anderen herausragenden Athleten. In diesem Rahmen wird der Scheck für den Joachim Deckarm-Fonds übergeben. Durch das Programm führt TV-Moderator Johannes B. Kerner. Die Sporthilfe erwartet wieder einen hohen sechsstelligen Benefizerlös für die Förderung deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler.

TV-Sender Sky zeigt das Schaulaufen der WM-Stars im Free-TV live bei Sky Sport News HD.