Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Musik, Sport, Show – in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle geht es hoch her. Seit mehr als 30 Jahren feiern jährlich rund 600.000 Sport- und Musikfans ihre Idole und genießen die Atmosphäre. 

Bühne frei für die großen Stars der internationalen Musikszene. In der Hanns-Martin-Schleyer-Halle haben schon Queen mit dem unvergesslichen Freddie Mercury oder Startenor Luciano Pavarotti die Musikfans in ihren Bann gezogen. Jährlich stehen rund 100 Veranstaltungen auf dem Terminplan der Hanns-Martin-Schleyer-Halle: Die Mixtur ist bunt gemischt und reicht vom Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS bis zu Konzert-Highlights mit Bryan Adams, Elton John, Lenny Kravitz, Unheilig, Peter Maffay, Helene Fischer, David Garrett und Andre Rieu bis zu den "Fantastischen Vier", Cro oder dem Finale der SWR1 Hitparade. Große Magie- und Tanzshows sowie Klassik- und Musicalproduktionen runden das Portfolio in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle ab.

Am 14. September 1983 wurde die Hanns-Martin-Schleyer-Halle eröffnet und im Frühjahr 2006 erweitert und modernisiert. Im Zuge des Neubaus der Porsche-Arena unmittelbar neben der Schleyer-Halle, wurden weitere Tribünen eingebaut sowie die Zuschauer- und Gastronomiebereiche vergrößert und modernisiert. Ein verglaster und leicht wirkender Zwischenbau vereint die beiden Hallen. Das moderne Foyer mit großzügigen Garderobenanlagen und Aufenthaltsbereichen erlaubt es auch die beiden Arenen bei großen Veranstaltungen gemeinsam zu nutzen.